Warum ich einen verdammt spannenden Thriller schreiben möchte

…und was mich momentan bewegt

Die Frage, warum gerade einen Thriller ist schnell beantwortet. Für Liebesromane bin ich vielleicht der falsche Autor. Sach- bzw. Fachbücher, habe ich bereits geschrieben. Einen Kriminalroman, gerne. Aber nur als Protagonisten den Detektiv und Mörder darstellen, ist mir momentan (noch) zu langweilig. Später vielleicht. Ein Roman ist in vielerlei Genres unterteilt. Der Thriller ist das, was mich begeistert und ich gebe zu, dies ist genau das Metier, welches ich auch persönlich gerne lese.

In meinem letzten Tagebucheintrag schrieb ich, dass ich die Schreiberei nur für mich mache. Das ist richtig, aber diese Aussage bedarf dann doch noch eine Ergänzung. Natürlich schreibe ich nicht nur für mich, sondern vorrangig für den Leser. Geschichten zu erzählen war mir schon immer gegeben. Ich erinnere mich an ein Seminar, welches ich beruflich besuchte, dort ging es u.A. um Kundenorientierung im Verkaufsgespräch. Jeder Teilnehmer bekam die Aufgabe, hierüber kurz aus seiner Sicht zu referieren. Ich hätte das auch rein intellektuell erläutern können. Jedoch packte ich es in eine Geschichte weil, ich war kurz vorher mit meiner damaligen Ehefrau in einem Uhrengeschäft gewesen, denn sie hatte sich die Uhr einer bestimmten Modemarke gewünscht. Während sie sich das Modell begeistert ansah, guckte ich mir die anderen Auslagen an. Meine Güte, da waren genau die Uhren, die auch ich mir schon immer gewünscht hatte.

Der Verkäufer sprach mich an und nicht, dass er mir die Vorzüge der jeweiligen Uhr erklärte, nein, er stellte nur Fragen. Aber ich wollte nichts kaufen. Ich sah es einfach nicht ein, für eine Uhr 2.500,00 Euro auszugeben. Aber gefühlsmäßig wollte ich jedoch die Uhr, die vor mir lag. Ein innerer Kampf spielte sich in mir ab. Ich erfand immer wieder Ausflüchte, warum ich die nicht kaufen wolle. Wohlgemerkt, der Verkäufer hatte nicht ein einziges mal versucht, mir die Uhr zu verkaufen. Er wiederholte ständig den einen oder anderen Wunsch, den ich geäußert hatte. Der Fachmann würde sagen, er wandte (unbewusst) eine Strategie des „motivationsorientierten“ Verkaufens an (ich werde später noch einmal auf das Thema zurückkommen, weil Motivationsorientierung für das Festlegen des psychologischen und sozialen Charakters meiner Protagonisten verdammt wichtig ist). Den letzten Fußtritt gab mir dann meine Frau auf dem Rückweg im Auto, indem sie sagte: „Was willst du eigentlich, seit Jahren schwärmst du von dieser Uhr und das Geld hast du auch. Kauf sie dir doch!“ Wir fuhren zurück und was glaubt ihr, was ich tat? Ich kaufte sie.

Diese Geschichte erzählte ich im Seminar und wies darauf hin, dass die Uhr niemals von mir gekauft worden wäre, wenn der Verkäufer nur seinen Verkauf mit eigenen Argumenten unterlegt hätte. So sorgte er dafür, dass ich mir die Uhr selber verkaufte.

Ich stellte, ohne dass ich damals überhaupt wusste, wie wichtig es ist, in meine Schilderung einen Konflikt in den Mittelpunkt. Nämlich, den Kampf in mir selber zwischen Geiz, Angst vor späterer Kaufreue und meiner Einstellung, dass ich nur selber kaufe was ich möchte und mir nichts andrehen lassen will, auch wenn ich, wie in diesem Fall, von der Uhr schon lange geschwärmt hatte. Das gesamte Seminar hörte mir gebannt zu und am Ende musste jeder seinen Senf zum Seminar und den Teilnehmern hinzugeben. Über mich sagte man bei diesem Feedback, Heinrich kann schöne Geschichten erzählen, bei denen es Spaß bringt, zuzuhören. Das war nicht ironisch gemeint, mir aber gefiel die Aussage.

Was ich damals unbewusst gelernt habe ist, dass Geschichten mit Konflikten und deren Lösung immer spannend sind. Sie kommen gut beim Zuhörer an und ein Leser liest sie auch gerne.

Also werde ich schreiben, um den Leser zu unterhalten, und in eine spannende Welt zu entführen.

 

Euer Heinrich

VN:F [1.9.22_1171]
War der obige Artikel hilfreich ?
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Warum ich einen verdammt spannenden Thriller schreiben möchte, 5.0 out of 5 based on 1 rating

2 Gedanken zu “Warum ich einen verdammt spannenden Thriller schreiben möchte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.