Roulette – Spielergebnis und Dokumentation vom 03.Dezember 2012

Roulette – Spielergebnis und Dokumentation vom 03.Dezember 2012

Anhand der tatsächlichen Zahlen vom Tisch drei der Spielbank Wiesbaden werden die Ergebnisse eines Roulettesystems für Einfache Chancen dokumentiert.

Der 3. Tag
Den 3. Tag bescherte uns einige Minusphasen und  lange Phasen ein Signal zum Setzen zu finden. Letztlich konnte jede der drei Partien ins Plus gebracht werden und wir beendeten den Tag mit Plus 5 Stücken. Die Frage stellt sich natürlich, ob nach dem 83. Coup nicht hätte mit Plus 4 das Spiel beendet werden sollen. Diese Demonstration sieht allerdings vor, dass wir drei Angriffe vornehmen und erst dann das Spiel beenden. So haben wir das Spiel erst nach  knapp 4 Stunden beenden können.

 

  1. 01. Dezember 2012       + 4      Gesamt   +   4
  2. 02. Dezember 2012       + 5      Gesamt   +   9
  3. 03. Dezember 2012       + 5      Gesamt   + 14

 

Der Spielverlauf wurde dokumentiert und ist unter jedem Tag hinterlegt. Am Ende der Demonstration (also ab 01. Januar) werde ich Ihnen anhand der tatsächlichen Ergebnisse zeigen, wie Sie aus einem anfänglich geringen Spielkapital einen beachtlichen Betrag „erspielen“. Wir nennen das Kapitalisierungssystem.  

Die Gesamtpermanenz kann bei der Spielbank Wiesbaden heruntergeladen werden

Ihr
Heinrich Schreiber

 ______________________________

VN:F [1.9.22_1171]
War der obige Artikel hilfreich ?
Rating: 4.7/5 (6 votes cast)
Roulette – Spielergebnis und Dokumentation vom 03.Dezember 2012, 4.7 out of 5 based on 6 ratings
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Roulette und verschlagwortet mit , von Heinrich Schreiber. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Heinrich Schreiber

Als inzwischen „Best Ager" ist die berufliche Vita von Heinrich Schreiber schon etwas umfangreicher. Derzeit engagiert er sich als sozialkritischer Blogger, Journalist, eBook- und Indieautor und schreibt gegenwärtig an seinem ersten, dreiteiligen Psychothriller. Seine jahrelangen Erfahrungen im Finanz- und Schuldnerbereich - insbesondere bei problembelasteten Kapitalgesellschaften - stellt er einem großen Kreis von Betroffenen zur Verfügung. Als leidenschaftlicher Hamburger fühlt er sich überall auf diesem Erdball wohl und bezeichnet sich als Weltbürger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.