Gesund leben – gesunde Haare erhöhen die Lebensqualität

Haarpflege und Lebensqualität hat nicht nur etwas mit dem Aussehen zu tun. Gesundes und ebenso sauberes Haar lässt sich häufig durch einfache Hausmittel erreichen.

Die Älteren unter uns erinnern sich sicherlich noch an die Zeiten der Beatles und Rolling Stones? Lieblingssatz der Eltern damals war: „Ich habe nichts gegen lange Haare – aber gepflegt müssen sie sein!“ Was sich dann diese Generation als „gepflegt“ vorstellte war alles andere, als die damals junge Generation selber mochten oder zu jener Zeit gerade angesagt war. Nun gut, das Thema Pflege und Pflegemittel für Haare umfasst heute ein derart großes Angebot, dass es ganze Regalwände von Drogerien und anderen Märkten füllt. Und das Thema Pflege ist heute in so ziemlich jeder sozialen Szene angesagt.

Ich möchte heute auf zwei ganz einfache aber äußerst wirksame Hausmittel aufmerksam machen. Und zwar der Haarspülung. Gewöhnen sie sich an, dem letzten Spülwasser eine Haarspülung zuzugeben. Der Aufwand ist minimal und Ihr Haar wird es Ihnen danken. Ganz besonders im Sommer wirkt es zudem erfrischend. Auch stellen Sie mit einer sauren Spülung den PH-Wert der Kopfhaut wieder her.

Nutzen Sie dafür einfache Hausmittel. So z.B………

Apfelessig

Apfelessig ist einer der absolut magischen Hausmittel. Es reinigt das Haar von Seifenresten und befreit es von allen chemischen Stoffen. Ich empfehle eine Mischung von ¼ Liter Essig auf auf einen Liter lauwarmen Wasser. Wer mag, kann gerne eine kräftigere Mischung wählen. Idealerweise lassen Sie die Haare danach vorerst ohne Föhn trocknen. Keine Sorge, Apfelessig stinkt nicht und der Geruch verzieht sich sehr schnell. Sie werden aber feststellen, dass Sie sehr weiche und geschmeidige Haare danach erhalten. Sie werden es sehr schnell beim Durchkämmen bemerken. Zusätzlich entfernt der Apfelessig alte Hautpartikel und Schuppen von Ihrer Kopfhaut. Und noch etwas, Apfelessig verleiht Ihrem Haar einen neuen Glanz. Sie werden begeistert sein.

Sofern Sie unter der Dusche stehen und das „Essigwasser“ auf Ihren Körper läuft, werden auch dort Ihre Poren von Seifenreste gereinigt und gleichzeitig wirkt es erfrischen auf Ihre Haut. Also darf der ganze Körper davon partizipieren. Und noch einmal, haben Sie keine Sorge, dass ein unangenehmer Geruch zurück bleibt.

Wenn Sie Apfelessig zum Duschen bzw zur Haarspülung nehmen, muss es kein besonders teurer Apfelessig, wie z.b. für eine Trinkkur sein. 

Brennessel (-tee)

Brennessel haben bekanntlich einen hohen Gehalt an Chlorophyll, Schwefel, Kieselsäure, Enzymen und Vitamin A und C. Als Geheimmittel werden Brennnessel empfohlen für fettende und juckende Kopfhaut.

Idealerweise kochen Sie selber gepflückte Brennnessel auf (ein kräftiges Bündel auf einen Liter), lassen es abkühlen und nutzen es als letzte Spülung.

Nun ist es nicht jedem seine Sache, Brennnessel zu pflücken. Ich empfehle daher eine Spülung mit Brennnesseltee herzustellen. Erfahrungsgemäß drei Teebeutel auf einen Liter kochendem Wasser und dann abkühlen lassen. Lassen Sie ruhig die Teebeutel im Wasser und nehmen Sie diese erst kurz vor der Anwendung heraus. Sie werden feststellen, dass Ihre Kopfhaut in der Folge nicht mehr juckt, vielfach sich auch das Problem von Schuppen verringert und auch hier die Haare nach der Anwendung einen angenehmen Glanz erhalten.

Schreiben Sie mir über Ihre Erfahrungen oder vielleicht kennen Sie auch weitere Hausmittel und haben Tipps zu diesem Thema. Nutzen Sie einfach die Kommentarfunktion hier unten, so hat jeder etwas davon.

Ihre
Anja Schreiber

 __________________________________________________

Zur Autorin

Frau Anja Schreiber ist Ärztin und studierte in Kiev | Ukraine Medizin. Sie behandelte eineinhalb Jahre lang die verstrahlten Kinder von Tschernobyl und hospitierte in Hamburg unter Prof. Dr. Hagenmüller und Prof. Dr. Layer.
Heute behandelt Anja Schreiber in Schleswig-Holstein Patienten im Bereich Gastroenterologie (Magen, Darm, Leber und Galle)  und Der Heinrich Schreiber Blog freut sich über jeden Artikel, den wir in ihrem Namen veröffentlichen dürfen.

__________________________________________________

Wenn Ihnen mein heutiger Wellness- und Gesundheitstipp gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn Sie jetzt eine ★★★★★ Bewertung abgeben und ihn über die Button hier unten in Ihren sozialen Netzwerken teilen. Vielen DANK!

VN:F [1.9.22_1171]
War der obige Artikel hilfreich ?
Rating: 4.8/5 (23 votes cast)
Gesund leben - gesunde Haare erhöhen die Lebensqualität, 4.8 out of 5 based on 23 ratings

3 Gedanken zu “Gesund leben – gesunde Haare erhöhen die Lebensqualität

  1. VA:F [1.9.22_1171]
    Kommentarbewertung
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

    Liebe Anja,
    hier wurde von dir natürlich mein Lieblingsthema aufgegriffen, nämlich der APFELESSIG.

    An alle:
    Ich nutze als Haarspülung seit Jahren Apfelessig, mach es aber recht unorthodox. Bei uns steht neben der Dusche eine Flasche Apfelessig von einem der Discounter (ALDI, Lidl oder so -hab’s vergessen-) und am Ende schütt ich einfach einen kräftigen Schuss Apfelessig über den Kopf (ACHTUNG, auf die Augen achten – es brennt genauso wie Seife). Dann massier ich diesen auf meine Kopfhaut ein und was auf den Körper kommt wird dort verteilt. Allerdings dusch ich danach den Essig LEICHT wieder raus, aber wirklich nur leicht.

    Es ist echt angenehm und auch meine Empfehlung

    Heinrich

    PS: Apfelessig tötet Bakterien auf dem Körper und schützt vor Schweißgeruch, auch gegen Fußpilz schützt es präventiv. Ein Wundermittel halt 🙂

  2. VA:F [1.9.22_1171]
    Kommentarbewertung
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

    Lässt sich denn auch der Apfelessig mit dem Brennesseltee vermischen und gleichzeitig anwenden?

    • VN:F [1.9.22_1171]
      Kommentarbewertung
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

      Warum eigentlich nicht ?!
      Ich habe es noch nicht probiert aber, „Versuch macht bekanntlich kluch!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.